Höhlendorf Chinamada

Abstieg nach Las Carboneras

Eine kleinere Wanderung über reichlich 10 km und 500 Höhenmeter führte uns heute in Höhlendorf Chinamada. Über Las Carboneras führte der Hinweg bis zum spektakulären Aussichtspunk „Mirador Aguaide“. Die Aussichtskanzel liegt 610 Meter fast senkrecht über dem Meer und ist nichts für Zartbesaitete. Ab hier nahmen wir einen fast zugewachsenen Weg zurück zum Hauptwanderweg, den wir uns hart erkämften. Danach ging es zurück durch Terassenfelder und Lorbeerheide bis zum Ausgangspunkt.

Roque de Taborno, den haben wir schon vor ein paar Jahren erwandert
Las Carboneras
Gartendetail in Las Carboneras
Kirche Las Carboneras
terassierte Felder, die meisten sind aufgelassen, aber einige gibt es noch
ganze Täler sind gelb gefärbt mit dieser Kleeblüte
Weg nach Chinamada
typisches Bild, Aeonium auf Felsen
im Höhlendorf
bewohnte Höhlenwohnungen
Chinamada
Mirador Aguaide
Blick vom Mirador Aguaide
Abstieg
Kampf durchs Gestrüpp
steiles Terrain
kleiner Drache
Große Wäsche in Chinamada
alter Dorfverbindungsweg
Feld mit Aussicht
Schafe und Hühner
noch unbestimmte Pflanze
Straße in den Wolken, auf der geht es zurück ins Ferienhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.