Tag 10: Maloeira, Paul do Mar und Jardim do Mar

Die Wanderung begann mit einem Abstieg

Heute fahren wir auf der Tunnelstrecke weit in den Westen Madeiras. In Prazeres starten wir unsere Rundwanderung um Maloeira. Zunächst geht es bergab Richtung Küste, um dann wieder schweißtreibend bergauf in den Weiler Maloeira. Danach wird es einfacher. Entlang der Levada Nova da Calheta spazieren wir gemütlich zurück nach Prazeres, wo wir in einem der zahlreichen Restaurants etwas essen. Da noch genügend Zeit ist, fahren wir hinunter zur Küste nach Paul do Mar, und wie sollte es anders sein, durch einen langen Tunnel (2,4 km) nach Jardim do Mar. Hier waren die Straßen geschmückt und Blumenbilder wurden gelegt. Um was es ging fanden wir nicht heraus, auf alle Fälle etwas Religiöses. In Paul do Mar fuhren wir zum Hafen, hinter welchem normalerweise ein Wasserfall zu bestaunen ist. Nur nicht heute. Im Oberen Teil haben wir noch Wasser gesehen, doch auf dem Weg nach unten muss es irgendwie abgeleitet worden sein. Zurück in Ponta do Sol sind wir schwimmen gegangen. Die größte Schwierigkeit dabei besteht im „ins Wasser kommen“, ohne sich die Füße zu brechen. Einmal drin ist es herrlich, glasklar und warm. 22 Grad hat es sicherlich noch.

wieder bergauf
Blick zum Altlantik
weiter aufwärts
die Belladonnalilie, auch Echte Amaryllis genannt…
…stammt aus Südafrika
Kürbisse
Margeriten
Taro
Levada Nova da Calheta
Rast
Anemone
Jardim do Mar
Jardim do Mar, Straßenschmuck
Jardim do Mar, Straßenschmuck
Jardim do Mar
Jardim do Mar
Jardim do Mar, Katzen
Jardim do Mar
Jardim do Mar, Gasse
Paul do Mar, Man of the Sea
Paul do Mar
Paul do Mar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.