Silberstein und Hochwald

Seit langer Zeit machen wir heute die erste Wanderung in Tschechien. Wie haben wir den weiten Horizont mit den wohlvertrauten Bergsilhouetten vermisst. Wir fahren heute ca. 60 km, da wir die bunten Wiesen am Silberstein (Stříbrník) bei Seifersdorf (Žibřidice) wieder sehen wollen. Der Silberstein ist ein wenig bewanderter Berg, hierher verirren sich kaum Menschen. Leider haben wir die Rechnung ohne das Wetter gemacht. Die meisten Blumen sind wegen der Kälte noch nicht soweit; selbst der Löwenzahn schloss seine Blüten wegen des nächtlichen Regens. Immerhin ist die Sicht erstaunlich gut. Jeschken (Ještěd), Roll (Ralsko) und Bösig (Bezděz), Dewin (Devin), Kleis (Klíč) – um nur einige zu nennen, liegen zu unseren Füßen. Es gibt kaum einen Berg und seine Wiesenhänge, die derart schöne Aussichten bieten. Schon seltsam dass man hier immer alleine ist. Nach dem Abstieg entscheiden wir auf Grund der nassen Wiesen, die Wanderung abzukürzen. Stattdessen fahren wir über die Grenze bei Lückendorf, um den Hochwald zu besteigen. Auch dieser bietet heute fantastische Aussichten. Sogar ein Radler im Pappbecher konnten wir an der Hochwaldbaude erstehen.

Aufstieg zum Silberstein, noch ziemlich eingetrübt
Chata am Silberstein
zum Doppelkegel mit Burg auf dem Bösig müssen wir aber auch wieder mal
Basaltwand am Silberstein
blühende Wolfsmilch
Nelke ( Grasblättrige Nelke ??)
die Kegelberge des Lausitzer Gebirges
flüchtendes Reh
die Wiesen blühen noch sehr verhalten
der Kegel des Kleis kommt in Sicht
Jeschken mit eigenwilligem Turm
Schönbach (Zdislava)
einfach mal unterwegs auf dem Weg nach Deutsch Pankratz (Jítrava) angehalten
Rollberg (Ralsko)
Steilweg auf den Hochwald, immer zwischen den Grenzsteinen hindurch
Blick vom Hochwald
Jeschkengebirge
Biergarten an der Hochwaldbaude
Windräder am Gickelsberg mit sonnenbeschienener Burg Grafenstein (Grabštejn) davor
Gipfelkreuz auf dem Hochwald
Oybin mit Berg Oybin, Bergkirche und Burgruine, dahinter der Olbersdorfer See und Zittau
Abstieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.