Kuckauer Skala

alte Eichen hinter Klostermauern

Der „Skalen“ gibt es in der Oberlausitz viele. Das sind felsbesäumte Durchbruchstäler, welche von Bächen in den Granit geschnitten wurden. Das Wort „Skala“ kommt aus dem sorbischen und bedeutet Felsen. Häufig findet man in ihrer Nähe „Schanzen“, was wiederum ringwallartige slawische Befestigungsanlagen sind, die sich oft an exponierter Lage befinden. Heute besuchen wir die uns bis dahin völlig unbekannte Kuckauer Skala mit der Kuckauer Schanze. Sie liegen in der Nähe von Panschwitz-Kuckau, deren Kloster und Klosterpark einige Bedeutung für uns haben. Das Klosterwasser hat ein kleines Durchbruchstal mit Felsabhängen geschaffen. Weiter oben liegt die Schanze. Direkt auf der Schanze befindet sich das Haus Emmaus, welches heute von der Pfarrei als Ferienhaus für Familienfeiern gemietet werden kann.

Parkanlagen am Kloster
am Klosterwasser
Abteikirche des Klosters
Klosterhof
was dieser Süßigkeitenwagen im Klosterhof wohl soll…
kleine Kapelle auf einem Felsen
Blick in die (verschlossene) Kapelle
Viele Anwohner haben religiöse Denkmale in ihren Gärten
in der Kuckauer Skala
Felsen in der Kuckauer Skala
Tafeln am Haus Emmaus auf der Kuckauer Schanze
Picknick am Grillplatz, dahinter Haus Emmaus
Wehr am Klosterwasser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.