Staufen- Sulzburg- Badenweiler

Für heute war eigentlich Dauerregen angesagt. Deshalb hatten wir unsere Wanderung um den Kaiserstuhl ja einen Tag vorgezogen. Heute wollen wir sehenswerte Orte entdecken. Wir fahren nach Staufen im Breisgau, wandern zur dortigen Burg Staufen und streunen durch die herrliche mittelalterliche Altstadt. Dann geht es nach Sulzburg. Eine kleine Stadt, welche mit Staufen allerdings nicht mithalten kann. Dafür umso mehr Badenweiler. Die Römer nannten den Ort Aquae villae und bauten hier erste Termalbäder, deren Ruinen heute besichtigt werden können. Wir erklimmen die Burgruine Baden und wandern durch den sehenswerten Kurpark mit riesigen Bäumen und südländischen Gewächsen. Große Feigenbäume voller Früchte wachsen hier, da können wir aus dem kalten Norden nur neidisch sein. Ohne einen einzigen Regentropfen abbekommen zu haben sind wir abends wieder zurück am Kaiserstuhl.

Staufen
Staufen Rathaus
Staufen
viele Risse in den Hausfassaden der Altstadt zeugen von einer folgenschweren Geothermiebohrung, die jetzt viele Schäden verursacht
Burgruine Staufen
Blick hinunter auf Staufen
Burgruine Staufen
Staufen von der Burg aus gesehen
dort hinauf gelangte man über Treppen
Weg durch Wein
Staufen mit seinen vielen Brunnen
Stadttor in Sulzburg
Burg Baden in Badenweiler
Feigen
Blick auf Badenweiler
altes Kurhaus
Römerbadruine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.