Häuselfotos No. 2

Und hier wie gewünscht weitere Fotos vom Häusel in der Oberlausitz. Oben eine Gesamtansicht. Im Vordergrund das Haupthaus (48 m² Wohnfläche), dahinter versetzt das separate Nebengebäude mit beheizbarem Zimmer (13 m²), und etwas oberhalb der Geräteschuppen.

Hier unsere ersten Möbel, ein Tisch mit Stühlen. Sonst ist es noch ziemlich kahl, bis auf die Küche, die haben wir von der Vorbesitzerin übernommen. Kommende Woche kommt der Maler und der Laminatleger, und dann wirds wohnlicher.

Ein Haustier haben wir auch schon, Kater Kasimir. Leider flüchtet er immer, wenn er André sieht. 🙁

Hausansichten

Auf Wunsch zweier Herren aus dem Hohen Norden heute ein paar Fotos unseres Ferienhauses. Leider nicht heute aufgenommen, da es seit 24 Stunden dauerregnet. Oben die Anliegerstraße mit der Auffahrt (hinter der Blaufichte). Der Hang gehört auch zum Grundstück.

Hier die Südwestseite des Haupthäuschens, der olle Spiegel ist mittlerweile entfernt.

Und ein Blick zum Gartenhäuschen.

wir basteln uns ein…

…Weinregal! Diese grandiose Idee hatte Heinz heute nach dem Besuch von gefühlt 47 Baumärkten der Oberlausitz. Irgendwie wollte er Stephan mit seinem Wein-Klimaschrank nicht nachstehen, hab ich den Verdacht. Nur dass wir per Keller ein Naturklima haben. Jedenfalls machte er sich ans Werk. Inzwischen habe ich Unkraut gejätet, einen Plausch mit dem Nachbarn gehalten, Blumen fotografiert und das Abendessen auf dem Grill zubereitet. Als wir dann mit dem Essen fertig waren, hab ich das Weinregal noch fertig zusammengeschraubt. Immerhin, Heinz handwerkt… 🙂

eigner Herd…

…sagten wir uns gestern und machten uns daran, den neu erworbenen Gasgrill zusammenzubauen, um auf der Terrasse des neu erworbenen Häuschens auf neu erworbenen Gartenmöbeln zu abend zu essen. Leider waren zwei Nichthandwerker am werken, so dass es schon dunkel war, als das Gerät dann endlich einsatzbereit war. Das Grillen selber ging dann flott vonstatten und die knurrenden Mägen wurden bald wieder ruhig…

Isses schön da?

So, der Kaufvertrag ist am 15.03.2010 unterschrieben worden. Wenn jetzt alles nach Plan abläuft, sind wir am 1. Mai Besitzer eines kleinen Hauses in der Oberlausitz. Nach ein paar Renovierungsarbeiten und Möbelkauf kann es schon bezogen werden. Sicherlich werden wir einige Arbeit hineinstecken müssen, aber die schöne Umgebung lässt uns bestimmt auch zu den Wanderschuhen greifen.

Hier ein paar Aufnahmen, die alle vor einem Jahr in fußläufiger Entfernung um das Grundstück gemacht wurden. Zufälligerweise waren wir dort zum geocachen. Oben zu sehen das Reiterhaus, Baudenkmal und Museum.

Blick von den Schmiedesteinen, ca. 900 Meter Fußmarsch von Haus, rechts gegenüber (nicht zu sehen)

Die Schmiedesteine am Hahneberg.

Wiesenlandschaft hinterm Grundstück


Im Tal des Spreeparks, wie der Name schon andeutet, von der Spree durchflossen. Ca. 600 Meter Fußmarsch vom Haus…