von Guía de Isora nach Chirche und über El Jaral zurück

Kirche mit dem schönen Namen Parroquia Nuestra Señora de la Luz Guía de Isora 😉

Heute ist der letzte Umzugstag. Von Buenavista del Norte ziehen wir nach Callao Salvaje um, einem Ort der nur aus Appartementanlagen zu bestehen scheint. Wir beziehen eine große Ferienwohnung in Küstennähe und wollen von hier aus die Berge/Vulkane der Westküste bewandern. Heute geht die Wanderung von Guía de Isora über Aripe nach Chirche und über El Jaral zurück. Bei den Temperaturen um 27 Grad und fast ohne Schatten auf gerölligen Wegen war das keine leichte Aufgabe.

dieses Foto gefällt mir irgendwie…
bunte Häuser von Guía de Isora
der Wanderweg führt an einem alten Dreschplatz vorbei
seltener Anblick, ein Kanal der Wasser führt. Heute läuft fast alles Wasser durch verlustärmere Rohrleitungen
Aufstieg nach Chirche
Bergort Chirche
seltenes Foto: wir zwei zusammen
Straße in Chirche
Kreuze hat Chirche genug
Siesta in Chirche
wir haben wieder Glück, im Restaurante Brasas De Chirche gibt es deftiges Ziegenfleisch
auf dem Rückweg müssen diverse Barrancos umrundet werden
verlassene Finca
Abstieg
der Weg hat Qualitäten mit kleinen Klettereinlagen, und ist nicht beschildert
ob da Wanderer abgestürzt sind?
die Mandeln fangen an zu blühen
abendlicher 3-Inseln-Blick (links hinten El Hierro, vorne La Gomera, rechts La Palma)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.