Runde von Glasert (Trávník) zur Lausche und zurück

Eine Wanderung auf bekannten, aber lange nicht erwanderten Pfaden sollte es heute sein. Wir fuhren nach Glasert (Trávník) und begannen dort die Wanderung, die uns über ca. 19 km zur Lausche (Luž) und wieder zurück führte. Die erste lange nicht besuchte Landmarke war die Burgruine Mühlstein (Milštejn) mit ihrem Felstor. Sehr sehenswert, und trotzdem waren wir hier wieder allein. Vorbei an der Statue des hl. Johann von Nepomuk und der Schwefelquelle stiegen wir hinauf zum Kammweg, der hier die Grenze zwischen CZ und D bildet. Auf diesem blieben wir und kraxelten über die Blockhalden steil hinauf zur Lausche, wo wir viele Wanderer trafen. Kein Wunder, treffen doch hier viele deutsche und tschechische Wanderwege aufeinander. Über Jägerdörfel (Myslivny) stiegen wir ab nach Oberlichtenwalde (Horní Světlá) und weiter zur Hammertalsperre (Přehrada Naděje). Über Hoffnung (Naděje) gelangten wir wieder zurück zum Ausgangspunkt. Den GPS-Track kann man sich hier herunterladen.

Blick vom Hang des Glasertberges Richtung Süden
Wanderhütte an der Burgruine Mühlstein
Felsentor Mühlstein
Forstweg
Socherkreuz, hier steht die zweite Replik, Original und erste Kopie wurden geklaut
an der Schwefelquelle
Kammweg mit Grenzstein
mühsamer Aufstieg auf die Lausche, zwischen den Bäumen die steile Blockhalde
Aussicht von der „Kleinen Lausche“ Richtung Warnsdorf (Varnsdorf)
Schwalbenschwanz
Blick Richtung Kleis
Betrieb auf dem Lauschegipfel
aufgereihte Vulkankegel
seltenes Wollgras
fette Orchideenwiese
Lupinen vor Hochwald (links) und Jeschken (rechts)
Hammertalsperre
Kaulquappen
Überlauf
Überlauf
wackelige Wanderwegbrücke über den Hammerbach
Gastwirtschaft in Hammer (Hamr)
Wegstöckel im Wald zwischen Hammer und Hoffnung
erinnert sehr an Schweden…
ein Lilagold-Feuerfalter
Wegkreuz kurz vor Hoffnung
Rast
Kreuzwegkapelle Großmergthal (Mařenice ) (herangezoomt)
der Hochwald, links der Hochwaldturm, rechts die Hochwaldbaude
Track

.

Ein Gedanke zu „Runde von Glasert (Trávník) zur Lausche und zurück“

  1. Hallo Lutze!
    Wollte nur mal sagen, dass ich gerne ab und an Neues hier auf deiner Seite lese. Leider ist die von euch bewanderte Gegend etwas weiter von meiner Heimat entfernt, ich denke aber gerne an Urlaube in Spreewald und Elbsandsteingebirge vor ein paar Jahren zurück, hat mir sehr gut gefallen dort! Gestoßen bin ich auf deine Seite per Google im Rahmen der Vorbereitung einer Sri Lanka-Reise, eine ganze Anzahl Reiseziele von uns sind irgendwie ähnlich… In Assisi haben wir uns sogar nur um 1 Tag verpasst, hab extra nachgeguckt! :-)))
    Freue mich auf weitere Berichte und Fotos!
    LG! Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.